Jeden Monat verfasst Uwe Depping exklusiv für den HAKEN eine Glosse zu einem aktuellen Thema

oder einem, das ihm unter den Nägeln brennt.

Steckbrief

Name: Uwe Depping
Alter: im Besten
Familienstand: unverheiratet, zwei Töchter, ein Sohn
Beruf: Besserwisser (also Lehrer); nebenberufl. als WIDERHAKEN tätig
Wenn ich mal gerade nichts besser zu wissen habe: Sport, lesen, schreiben, fernsehen
Lieblingsessen: alles Mögliche aus dem Meer (nur kein Plastikmüll)
Lieblingsgetränk: Radler (aber ohne diese Limonade)

Viel Spaß beim Lesen des WIDERHAKEN der aktuellen Ausgabe!

Macht das Leben, …

… liebe Leserinnen und Leser …


… macht das Leben jetzt noch Sinn? Für einige unserer Zeitgenossen vermutlich nicht. Denn was soll man nun, da die langersehnte Ferienzeit da ist, nur mit all seiner freien Zeit anfangen? Das ist ja schlimmer als in den schlimmsten Corona-Zeiten. Lockerungen, so weit das Auge reicht – aber an den Flughäfen einfach zu viel Stress! Und die paar deutsche Eckchen, die zu bereisen wären, sind überflutet mit den ganzen Malle-Dumpfbacken, die es nicht mehr geschafft haben, Flugtickets für die Testphase zu bekommen. Solchen Leuten will man nicht wirklich an unserer schönen Nord- oder Ostsee begegnen. Also lieber zuhause bleiben! Aber was kann man hier tun? Bei 30 Grad im Schatten den Nadelwäldern beim Sterben zusehen ist nicht jedermanns Sache. Abends in den tagesthemen zuschauen, wie sich drogenvernebelte Jugendliche mit der Polizei Straßenschlachten liefern … auch nicht. Man will ja nicht vor der Glotze hocken, sondern draußen sein bei dem schönen Wetter. Da gibt es also nur eine Alternative, die auch den Nachbarn Freude bereitet: Flugs in der Küche den Grill abgeschrubbt, das Ding auf den Balkon geschleppt … aber … aber was ist das denn jetzt??? Ohhh Clemens Tönnies, was tust du uns an in dieser ohnehin schon schlimmen Zeit? Aus der Traum vom Grill-König im Königreich Balkonien! Früher war’s uns wurscht, wer die Sau massakriert … aber doch nicht jetzt in Corona-Zeiten! Dabei heißt es auf deiner Homepage: „Unsere Mitarbeiter nehmen für uns einen hohen Stellenwert ein … wir bieten Unterstützung auch bei der Wohnungssuche …“ Clemens, milliardenschwerer alter Sportsfreund, das glaubt doch keine Sau! Deinen Schweinen geht’s besser als deinen Mitarbeitern. Böses Foul! Also kein Grillen! Doch lieber reisen? Apropos Reisen … ich erinnere mich an eine Aussage von Max Frisch, der einmal, zum Thema „Reisen“ befragt, antwortete: „Das Reisen an sich langweilt mich. Die wahren Reisen finden im Kopf statt.“ Vielleicht wäre das ja eine Option, liebe Leserinnen und Leser … auf dem Balkon, anstatt zu grillen, mal wieder ein Buch lesen und in der Fantasie reisen! Garantiert umweltfreundlicher als fliegen oder mit der Diesel-Karre irgendwo hinzufahren, wo es eh‘ zu voll ist. Denn Lesen ist – ich hab’s neulich noch irgendwo gelesen (wo war das doch gleich?) – die beste Alzheimer-Prophylaxe. Ob das nun etwas von Max Frisch ist oder der Widerhaken, spielt keine Rolle. Wenn Sie aufmerksam die letzten HAKEN-Ausgaben (zum Teil online) verfolgt haben, werden Sie bemerkt haben, dass es sehr vielfältige und interessante Buch-Tipps gegeben hat. Nur zu, trauen Sie sich! Betreten Sie eine Buchhandlung … kaufen Sie ein Buch … lesen Sie … und genießen Sie die große weite Reise in die Ferien! Gute Erholung dabei wünscht

 

Ihr Uwe Depping

 

 (Glosse 7/8/20)