HIGHLIGHTS AUS DEN AKTUELLEN HEFTEN UND AUSBLICK:

Schtonk

Komödie nach dem gleichnamigen Film von Helmut Dietl

14.12./19.30 Uhr, Theater, Hagen; 18.12./20 Uhr, Reichenbach-Gymnasium, Ennepetal

Skandalreporter Hermann Willié hat sich finanziell überhoben und sucht einen echten Knüller. Mit Prof. Dr. Fritz Knobel, Verkäufer von Historika und Antiquitäten, werden seine kühnsten Träume wahr. Denn Knobel bietet ihm etwas Unglaubliches an: das geheime Tagebuch – „Adolf Hitler privat! Ein Mensch wie du und ich!“ Willié wittert seine Chance, sein Magazin „HH Press“ ist euphorisiert. Die ganze Welt schaut bei der Veröffentlichung zu. Nach ersten Gutachten scheint alles seine Richtigkeit zu haben, doch dann wird aus dem erwarteten Hype ein fatales Desaster.

Helmut Dietl verfilmte die Geschichte des bislang größten deutschen Medienskandals 1992 unter dem Titel „Schtonk!“. Diese so groteske wie geniale Komödie bringt das Euro-Studio Landgraf auf die Bühne.

Herman van Veen

Mit dem Wissen von jetzt

18.12./20 Uhr; Historische Stadthalle, Wuppertal

„Mit dem Wissen von jetzt“ blickt der 77-Jährige zurück und nach vorn. Nie weiß man, was Herman spielen wird. Seine Vorstellung kann sich von einem Tag auf den anderen ändern. Scheinbar mühelos singt er sein Repertoire in fünf Sprachen.
1966 stand er zum ersten Mal auf der Bühne und seitdem reist er mit seinen Vorstellungen rund um die Welt. Kein niederländischer Künstler wird in den internationalen Theatern so gefeiert wie dieser Tausendsassa aus Utrecht. Sowohl für sein künstlerisches Werk als auch für seinen Einsatz bei Projekten für Frieden, Sicherheit und Verbundenheit wurde er viele Male ausgezeichnet.
Nach Wuppertal kommt Herman van Veen mit Begleitung: Dabei sind die Geigenspielerin und Sängerin Jannemien Cnossen, die Harfenistin, Percussionistin und Sängerin Wieke Garcia, der Bassist und Keyboarder Kees Dijkstra und die Komponistin und Gitarristin Edith Leerkes.

Nachbarstädtisches:

Hüstener Kirmes 2022

Das größte Volksfest im Sauerland

9.-13.9., Arnsberg-Hüsten

Jedes Jahr am zweiten Wochenende im September steht Hüsten ganz im Zeichen der über 1000-jährigen Hüstener Kirmes. Es ist das größte Volksfest im Sauerland und bietet ein umfangreiches Angebot auf dem Festplatz sowie ein tolles und kostenloses Musikprogramm im Festzelt. Die Veranstalter setzten besonders auf Familienfreundlichkeit. So ist es gelungen viele Attraktionen zu günstigeren Preisen als im Vorjahr zu verpflichten. Auf dem Festplatz gibt es einen bunten Mix von traditionellem Fahrspaß wie Autoskooter, Riesenrad und Kinderkarussells sowie viele Großfahrgeschäfte. Weit über 100 Attraktionen mit Verlosungen, Imbiss, Gastronomie und Verkaufsständen sorgen auf der über 70.000 qm großen Fläche für eine herrliche Kirmesatmosphäre. Ergänzt wird die Veranstaltung um die große Tierschau am Montagmorgen. Alle Infos unter www.kirmes-info.de